Start  .  Kontakt  .  Impressum
Vita Nachrichten Reden Andere über mich Liberale Positionen Mitmachen
07. März 2013

Bericht des Bayerischen Jugendrings im Bildungsausschuss - SANDT: „Wir schaffen wertvolle Angebote für Jugendliche“

München, 07.03.2013 (pa). „Die zunehmende Kooperation zwischen Schulen und außerschulischen Jugendverbänden ist eine win-win Situation für beide Partner“. Dies betonte Julika Sandt (München), jugendpolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion, am Donnerstag.

„Der heutige Bericht des Bayerischen Jugendrings im Bildungsausschuss hat uns darin bestätigt, dass unsere Investitionen effektiv eingesetzt wurden. So können durch das niederschwellige Angebot in Jugendtreffs und Vereinen auch Jugendliche erreicht werden, die ansonsten nicht den Weg zur Jugendarbeit finden.“ Für Julika Sandt steht fest: „Der Bayerische Jugendring und seine darin zusammengeschlossenen Vereine und Verbände bieten den Jugendlichen ein breites Angebot – von aktiver Medienarbeit über Sport bis zur Demokratiebildung. Ein besonderes Beispiel dafür ist die Aktion `Landtag live` von Kolpingjugend und Katholischer Landjugendbewegung, die zur Zeit im Maximilianeum stattfindet. Dem liegt ein Bildungsverständnis zugrunde, das weit über das formale Lernen hinausgeht. Ehrenamtliche Jugendarbeit ist kein Ersatz für formalen Schulunterricht, sondern eine wertvolle Ergänzung, denn die moderne Schule ist ein Lern- und Lebensraum“, so Sandt abschließend.


zurück

drucken